Seiten

Montag, 22. Oktober 2012

Aushalten müssen, keine Wahl zu haben, als zu ertragen, dass es unerträglich ist,
auf ein Ende zu warten, dass nie kommen wird,
die unendliche Unendlichkeit der endlosen Unendlichkeit, die Geister in mir
und um mich herum verzerren alle Bilder im Gehirn,
stechen mit Messern auf mein Gehirn ein, so lange, bis es tot ist.
Trotzdem lebt es weiter, obwohl es nicht darf, nicht sollte, gar nicht möglich ist,
weil alles so viel mehr ist als nur unendlich Verzweiflung,
quälende Hilflosigkeit, viel mehr als Worte auch nur annähernd beschreiben könnten.
Meine selbst aufgebaute Hölle, in die ich immer schon gestoßen wurde,
die ich hasse und liebe, niemals verlassen kann,
in der ich nicht leben kann.


Kommentare:

  1. wow, vielen lieben dank für deinen so ausführlichen kommentar <3

    ich kann verstehen, dass es dir "gut tut", zu hause zu sein und ich würde am liebsten das gleiche tun, aber mein arzt hat mich nur heute und morgen krankgeschrieben :/
    was handwerkliches ist leider überhaupt niht meins. ich würd ja gerne in die regie-richtung gehen, wobei ich mittlerweile aucch nicht mehr glaub, dass das das richtige ist. ich weiß es einfach nicht.
    das mit der betreuten wohngruppe finde ich sehr gut, ich hoffe, das bringt dir ganz viel. ich würde dir das so sehr wünschen, dass es bei dir mal bergauf geht... ob das hingegen was für mich wäre? vielleicht. aber die in der klinik haben gesagt, mich würde keiner mehr nehmen, weil ich ja "schon" 17 bin..
    was ist denn dein ziel? :)
    oh ja, und das alle immer denken, es würde besser werden/sein, kenne ich nur zu gut. vielleicht schauspielern wir ja einfach nur zu gut, sodass keiner merkt, dass es ne hölle ist?! ich weiß nicht.
    und das was du beschreibst, mit dem ohren zuhalten und so, kenne ich auch gut. es ist einfach viel zu viel, was uns da zugemutet wird, schon "normale" menschen, sind ab und an damit überfordert, wie sollen wir das dann schaffen? leider sehen das die wenigsten...
    dir geht es ja leider im moment auch sehr schlecht :/ wenn du magst, kannst du gerne mit mir darüber reden, du kannst mich auch in fb adden, wenn du willst :)
    alles liebe <3

    AntwortenLöschen
  2. du kannst mir ne mail mit deinem link schicken: eigentherapie.blogspot@web.de :)
    und glaub mir, gefunden werden überlebt man. ich habs ja auch geschafft.

    die klinik ist auch dumm. ich kenne viele, die dort waren und allen ging es danach schlechter.
    ja, das mit der wohngruppe... vielleicht wäre es ja wirklich eine gute idee, keine ahnung. ich weiß gar nichts mehr. ich bin einfach nur total überfordert. ich hätte nicht einmal die kraft, nach einer wg zu suchen.
    wieso dauert das mit deiner wg denn noch so lange? :(

    AntwortenLöschen
  3. nun habe ich eine antwort eingetippt und sie ist zu lange und kann nicht übernommen werden. leider geht copy & paste in blogger an meinem ipad nicht.
    könntest du mir deine mailadresse geben, dann schicke ich sie dir per mail.
    liebe grüße

    AntwortenLöschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich kann dich nicht finden, auch nicht bei google.
      hab mir grad eine emailadresse gemacht.
      fragile.stranger@web.de - tadhaa.. (;

      Löschen